Angelika BURGSTEINER

 
Geboren 1974 in Wien, Studium der Politologie und Sinologie. Nach langjähriger Tätigkeit als Journalistin lebt und arbeitet sie zur Zeit als Lektorin für deutsche Sprache und Literatur in China. Ihre Übersetzungen chinesischer Lyrik wurden erstmals anlässlich der weltweiten Solidaritätsveranstaltung für Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo im März 2011 vorgetragen.

Veröffentlichung in Die Zeit. Übersetzungen mehrerer Gedichte von Dissidenten-Autoren wie Liu Xiaobo, Ai Weiwei und Bei Ling werden im dritten Teil der Anthologie verfolgter Autorinnen und Autoren des Writers in Prison Committees des P.E.N. Austria sowie in der September-Ausgabe der Lichtungen publiziert.


  Über DUM | For DUM | Die DUM-Story | Sponsoren | Friendly Sites | Impressum