Toni AICHHORN

 
Wurde als viertes von sechs Kindern eines Forstarbeiters am 1933 in Großarl geboren. Als Oberinspektor im Post- und Telegraphendienst trat er 1993 in den Ruhestand. Toni Aichhorn ist verheiratet, hat zwei Töchter und wohnt in Großarl.

Zahlreiche Buchveröffentlichungen, u. a. "Für dih", Gedichte und G’schichten in Salzburger Mundart (Pongau), 2000, Verlag Moserbauer, Ried im Innkreis und "Oanmoe so – einmal so", Gedichte und G’schichten in Salzburger Mundart (Pongau) und Schriftsprache, 2003, Verlag Moserbauer Ried im Innkreis.
2002 wurde er mit dem Walter Kraus Mundartpreis ausgezeichnet.


  Über DUM | For DUM | Die DUM-Story | Sponsoren | Friendly Sites | Impressum