LITERATUR IM KINO
Lesung Harald Friedl

Mittwoch, 15. Jänner 2014, 19 Uhr
ORT: vierzigerhof, Rudolfstraße 11
3550 Langenlois
Lesung: Harald Friedl aus seinem Reisetagebuch & Gespräch mit dem Autor und Filmemacher
Film: "What Happiness is"
Eintritt: € 12,-- (AK) bzw. € 10,-- (VVK)

"What Happiness is"
von Harald Friedl über das Brutto-Nationalglück in Bhutan. Ein Roadmovie zum fernsten aller Ziele, dem Glück.

Das lange Zeit abgeschottete Land Bhutan will sich der Welt öffnen, ohne dem Materialismus zu erliegen. Es will sich modernisieren, ohne seine Seele zu verkaufen. Maßstab für die Entwicklung ist "Gross National Happiness", das Brutto-Nationalglück. In einem weltweit einzigartigen Projekt sind Beamte und Beamtinnen des Ministeriums für Glück acht Monate lang unterwegs, um mit dicken Fragebögen das Glück im Land zu ermitteln.

Harald Friedl
geboren 1958 in Steyr, lebt in Wien und Mitterretzbach. Literarische Veröffentlichungen ab 1980. Seit 1980 laufend Auftritte mit verschiedenen Rockbands. 1983 Mag. phil. für Germanistik und Anglistik an der Universität Salzburg. Erste Videoarbeiten ab 1988. 1991-93 Leiter des Salzburger Literaturhauses. Seit 1993 freiberuflicher Filmemacher, Schriftsteller und Musiker. Regisseur und Produzent zahlreicher Dokumentarfilme für Kino und Fernsehen. Autor mehrerer Bücher. Musik-CDs mit Blaumarot (1999) und Thierry Zaboitzeff (2008). 2001, 2003 und 2012 Gastprofessuren an der German Summer School der University of New Mexico, USA.

2011 Zusammenarbeit mit Michael Radanovics und dem Spring String Quartett. Zu seinen bekanntesten Filmen zählen "Aus der Zeit". Eine filmische Zeitreise von Harald Friedl, (2006), "So schaut's aus. G'schichten vom Willi Resetarits". Filmportrait (2008) und der Dokumentarfilm "What Happiness Is" (2012)


  Über DUM | For DUM | Die DUM-Story | Sponsoren | Friendly Sites | Impressum