ÖFFNUNGEN

AUTOR: JÜRGEN LAGGER
REZENSION: ERIKA WURZENRAINER
Ich kenne L. ein bisschen. Die Nachbarin, Edda K., hält ihn für einen unauffälligen, geordneten Menschen. Außerdem weiß er viel und ist allgemein interessiert an den verschiedensten Dingen und Gedanken. n letzter Zeit allerdings, wie mir Edda K. berichtet, hat sie seltener Gelegenheit, mit L. zusammen zu treffen; jener ist irgendwie verschlossener, unzugänglichergeworden.

Ich denke, das kann hunderte von Gründen haben und will mich von Edda K. verabschieden, da tritt sie unangenehm nah an mich heran und mit konspirativer
Miene meint sie, er produziere seltsame Geräusche und öffne nicht die Tür, was sonst nicht seine Art sei. Ich lächle ungeschickt und verabschiede mich.

L. ist ein genauer Mensch, glaube ich. Er besitzt den Blick für Details, denn dieser ist ihm wichtig. Mit der Einkaufstasche gehe ich jetzt zu L.'s Wohnung. Eine Art Wesensveränderung also. Zugegeben, unauffällig bin ich nicht, wie ich hier stehe: ein befellter rosa Hut, eine dicke Tasche in der Hand, die andere um die Schulter und hinaufstarrend zu L.'s Fenster. Jetzt sehe ich ihn, er hantiert mit Papier. Er scheint die Glasflächen abdecken zu wollen. Er wirbelt herum, wirkt eifrig. Ich weiß, dass er sich mit Öffnungen, mit Oberflächen, mit Gerüchen, ja sogar mit Eiern beschäftigt. L. sagt, "Eierschalen bersten nach beinahe meterhohem Fall auf glatten, hart keramischen Oberflächen mit einem dumpfen, vom weichen Inneren herabgedämpften, heruntergespielten Kracken." Eine Freundin hat er auch. Er ist ein bisschen verrückt und ich habe ihn seit einiger Zeit nicht gesehen. Ich hoffe, es ist ihm nichts zugestoßen. Ich werde mich vor das Haus stellen und auf Edda K. warten, wenn es etwas zu erfahren gibt, würde ich es bei ihr können.

Auf einen Punkt zuorientierte Sprache, fein und aufregend klar. Die Dinge beinahe zärtlich distanziert benennend und Gedanken von unglaublichem Scharfsinn und Präzision. Dahinter, dazwischen, darum und hinein.

Der Humor: frappierend!

Das Buch: wichtig: lesen!

Jürgen Lagger, Öffnungen, Literaturverlag Droschl, ISBN 3-85420-680-1



  Über DUM | For DUM | Die DUM-Story | Sponsoren | Friendly Sites | Impressum