MEIN LEBEN IST EIN SENFGLAS

AUTORIN: EMILY WALTON
REZENSION: Wolfgang Kühn
Eine vielversprechende neue Autorin in einem vielversprechenden neuen Verlag! Die 1984 in Oxford geborene Emily Walton hat diesen Frühling im 2007 gegründeten Wiener Verlag PROVerbis mit "Mein Leben ist ein Senfglas" ihren Debütroman oder "dichten Erzählungsreigen" (wie es im Klappentext heißt) veröffentlicht. Das knapp 130 Seiten "dicke" Buch handelt über die Erlebnisse und Erfahrungen eines englischen Mädchens namens Poppy Simmons, das mit ihrer Familie und einem Senfglas im Gepäck nach Österreich zieht.

Mit dem Kapitel "Bettenreiter" war die Autorin Exil-Literaturpreisträgerin 2011. In einer berührenden Sprache erzählt die studierte Journalistin und Buchkritikerin über "Verpflanztwerden" ("Vertopfung") und Heimatfindung. Ein amüsanter Spiegel, den uns Emily Walton vorhält, ein Literaturtipp und gleichzeitig der unausgesprochene Ratschlag, sich als Bewohner oder Bewohnerin des "Landes der fetten Fleischfladen" nicht zu ernst zu nehmen.

EMILY WALTON, MEIN LEBEN IST EIN SENFGLAS. Verlag PROVerbis. Wien. 2012. ISBN 978-3-9502912-7-8


  Über DUM | For DUM | Die DUM-Story | Sponsoren | Friendly Sites | Impressum