ENDLICH RUHE

AUTOR: EWALD BARINGER
REZENSION: ERIKA WURZENRAINER
Man manövriert sich so durchs Leben. Sie kennen das, ich kenne das. Manchmal lässt man die Welt stehen und tut es gerne, manchmal muss man erst etwas niederreissen um die Welt zu erkennen.
 
Jetzt zum Buch: Habe ich schon erwähnt, dass man sich durchs Leben meistert oder gesellt oder neigen Sie mehr zum stillen Betrachten?
Egal.
 
Zum Buch: Es wird Sie vielleicht freuen zu hören, dass, egal welchem Typ Mensch Sie angehören, das neue Buch von Herrn E. Baringer für Sie nützlich sein könnte. Meinem lethargischem Gemüt wurde durch kurvenreiche Autofahrten, durch gewisse oder ungewisse Gänge durch mehr oder weniger gewisse Gebäude zum Beispiel schwindlig. Missverstehen Sie mich ruhig, doch es war gut so. Man trug mich.

Geborgen in der gewohnten österreichischen Sprache, die mich täglich bettet und weckt, konnte ich erkennen, ich sei willkommen. Nicht zuletzt durch Humor, der es versteht wie niemand sonst einem zulächelnd zu versichern, es sei alles in Ordnung. Man geht durchs Leben und unaufhörlich (eigentlich) folgt ein Schritt dem nächsten. Sind Sie müde oder aufgeregt? Also ich bin erregt über meine Müdigkeit. Ich lese Baringer, lese „Endlich Ruhe“. Sind Sie unruhig? Lesen Sie Baringer.

Man wird Sie umschmeicheln. Von Zeit zu Zeit blicken Sie auf den Buchtitel und Sie werden sich unbeschwert tragen lassen können wie früher irgendwann einmal.
Alles wird gut.
Frühestens irgendwann, spätestens dann.
Fragen Sie Herrn Baringer.
Seine Telefonnummer ist 07-bzo-5591-wasnoch-2.
Mit freundlichen Grüssen.
 
EWALD BARINGER, ENDLICH RUHE, Roman, Edition Va Bene, ISBN 3-85167-1775



  Über DUM | For DUM | Die DUM-Story | Sponsoren | Friendly Sites | Impressum